Herzlich Willkommen bei der IBH

Cultural Rotation Events im Herbst 2014

Ausländische Studierende lernen die Bodenseeregion kennen

Die internationale Bodenseeregion hat viel zu bieten. Insbesondere für ausländische Studierende ist die vielfältige Kultur und Natur in der Bodenseeregion von grossem Interesse. Daher werden von der IBH-AG Ausland jährlich vier Exkursionen für ausländische (und einheimische Studierende) der IBH-Mitgliedshochschulen zu den Themen Stadt, Geschichte, Kultur, Politik und Natur an wechselnden Orten in der Bodenseeregion ausgerichtet, um den Studierenden Einblick in die Bodenseeregion zu bieten. Sie werden abwechselnd von den Auslandsämtern der IBH-Mitgliedshochschulen organisiert. Diese sog. Cultural Rotation Events werden im Sinne einer Sternfahrt mit ausgetüftelter Transportlogistik organisiert. So haben Studierende aller Mitgliedshochschulen die Gelegenheit teilzunehmen und sich schon auf der Fahrt auszutauschen. Im Herbst 2014 finden zwei Cultural Rotation Events statt. Die von der Universität St.Gallen organisierte Exkursion besucht die Stadt St.Gallen und die Appenzeller Schaukäserei, die Hochschule Ravensburg-Weingarten und PH Weingarten bieten den Besuch der Barockbasilika in Weingarten und den Besuch des Weihnachtsmarktes in Ravenburg. Das Detailprogramm zu den Cultural Rotation Events im Herbst 2014 finden Sie hier.

IBH-Projekt BAER für ersten IBK-Nachhaltigkeitspreis nominiert

17 Projekte sind vorgeschlagen

Mit ihrem Nachhaltigkeitspreis möchte die IBK Projekte, die einen Beitrag zum Bodenseeraum als Modellregion für nachhaltige Entwicklung leisten, unterstützen und ins öffentliche Bewusstsein rücken. Preiswürdig sind Initiativen, die im Sinne des Leitbilds der IBK für den Bodenseeraum ganzheitliche und langfristige Lösungen schaffen und einen konkreten Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Bodenseeregion leisten. Die Projekte sollen einen eindeutigen Querschnittcharakter zwischen den Nachhaltigkeitsdimensionen Wirtschaft, Umwelt und Soziales aufweisen, zwischen Generationen, gesellschaftlichen Gruppen und Regionen ausgleichen und Partizipation und Vernetzung von Beteiligten und Betroffenen fördern.

Das von der IBH unterstützte Projekt Bodensee-Alpenrhein Energie- und Klimaregion (BAER) ist eines der nominerten Projekte. Es wurde vom Fürstentum Liechtenstein vorgeschlagen. Ziel des Projektes war es, die Chancen der Bodenseeregion, sich selbst mit erneuerbaren Energien zu versorgen, zu prüfen. Die Ergebnisse des Projektes wurden im Buch “Regenerative Region Energie- und Klimaatlas Bodensee-Alpenrhein / Energy- and Climate Atlas Lake Constance-Alpine Rhine” veröffentlicht.

Veranstaltungen im Herbst 2014

IBH unterstützt Seminare, Workshops und Tagungen

Im Herbst 2014 finden folgende IBH-Veranstaltungen statt:

19.-20.9.2014
Workshop der IBH-AG Karriere für Studierende, Einladungsflyer

9.-10.10.2014
IBH-WTT-Tagung „On the move“. Wissenschaftskarrieren international und gendergerecht gestalten (Universität Konstanz und PH St.Gallen). mehr Infos

31.10.2014
Internationale Tagung der PH St.Gallen: Diversität angehender und amtierender Lehrpersonen: Fokus Migration Theoretische Hintergründe, empirische Erkenntnisse und zukünftige Entwicklungen. Einladungsflyer

7.11.2014
Tagung der IBH-AG Kommunikation: Wissenschaftskommunikation. Einladungsflyer

7.11.2014
IBH-WTT-Tagung „Stimme – Kindheit – Kind (4-9 Jahre) im Kontext Schule und Musikschule“ (PH St.Gallen und PH Vorarlberg). Einladungsflyer

27.11.2014
Int. Fachgespräch der IBH-AG Gender & Diversity zu MINT-Studiengängen: “Gerüstet für den demografischen Wandel und den Fachkräftemangel”. Einladungsflyer

Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie auch auf der Homepage der IBH unter Termine.

Die Internationale Bodensee-Hochschule (IBH) fördert die Durchführung von Tagungen zu einem konkreten Thema zum Zwecke des Wissens- und Technologietransfers in der IBH-Region mit einem Förderbeitrag (sog. WTT-Tagungen). Die Tagungen dienen dem sozialen Kontakt und dem Wissenstransfer mit der Gesellschaft, der Wirtschaft der Region und den IBH-Hochschulen untereinander. Informationen zur Beantragung von WTT-Tagungen finden Sie hier.

Broschüre “Wissenschaft und Forschung in Vorarlberg”

Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen in Vorarlberg stellen sich vor

Vorarlberg genießt einen ausgezeichneten Ruf als attraktiver Standort für innovative, wettbewerbsfähige Unternehmen und verfügt mit zahlreichen Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen auf höchstem Niveau über attraktive Arbeitgeber für qualifizierte Forschende. Im Auftrag des Wissenschaftsbeirats wurde eine umfassende Erhebung zu den Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen in Vorarlberg und im nahen Umfeld durchgeführt. Als Ergebnis liegt nun eine neue Broschüre vor, in der die Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen in Vorarlberg und in der näheren Umgebung mit ihren Schwerpunkten vorgestellt werden. Die Broschüre gibt einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten im Wissenschafts- und Forschungsbereich und soll die Leistungen einer größeren Öffentlichkeit bekannt machen.

Gedruckte Exemplare der Broschüre können bei der Abteilung Wissenschaft und Weiterbildung des Amtes der Vorarlberger Landesregierung (Telefon: 05574/511-22205, E-Mail: wissenschaft@vorarlberg.at) bestellt werden. Die Broschüre ist auch als download verfügbar.