4 neue Projekte bewilligt

10. Juni 2016

Zum 1.12.2015 sind 10 Anträge zu Initial- und Regionalprojekten bei der Internationalen Bodensee-Hochschule eingegangen, von denen der IBH-Kooperationsrat zwei Initial- und zwei Regionalprojekte bewilligte. Folgende Projekte erhalten Förderung durch die IBH:

Initialprojekte:

Im Projekt wird die intelligente Stromverbrauchmessung im Haushalt und die sich hieraus ergebenden Möglichkeiten zur Erhöhung des Eigenverbrauchs durch den gezielten Einsatz eines elektrischen Speichers untersucht. Eine neue intelligente Stromverbrauchsmessung soll den individuellen Stromgeräteverbrauch erfassen und einen Verbrauch vorausschauend ermitteln.

Beteiligte Projektpartner: Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) (Projektleitung), Hochschule Furtwangen

IBH funding is sought for preparing a proposal for the EU Call „How to tackle the childhood obesity epidemic“? Childhood obesity has more than doubled in the past 30 years. More research is therefore required to identify the causes of this dramatic increase and find remedies.

Beteiligte Projektpartner: FHS St.Gallen (Projektleitung), PH Weingarten

Regionalprojekte:

Das Projekt „Pred‐Tour“ (Predicting Tourism Movements) hat sich zum Ziel gesetzt, die differenzierten Verkehrs‐ und Menschenströme der Bodenseeregion und insbesondere ihrer stark durch Tourismus beanspruchter Städte zu erfassen. Durch innovative technische Lösungen soll die vorhandene Infrastruktur effizienter genutzt werden.

Projektpartner: HTWG Konstanz (Projektleitung) Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)

Die Bedeutung der Transformation von Gesellschaften zu digitalen Gesellschaften ist allgegenwärtig geworden. Um Informationskompetenz schon im frühen Alter aufzubauen, wird deren Förderung verstärkt als Aufgabe und Ziel von Schulen gesehen. Die flächendeckende Einführung von IK in Schulen konnte bis jetzt jedoch nicht erreicht werden. Der vorliegende Projektantrag greift diese Forschungslücke auf und hat zum Ziel, Informationskompetenz in der Sekundarstufe II der Bodenseeregion zu messen, durch den Einsatz eines MOOC zu fördern, und zwischen den Ländern zu vergleichen.

Beteiligte Projektpartner: Universität St.Gallen (Projektleitung), Universität Liechtenstein, PH Vorarlberg, PH Weingarten