Auszeichnung für Prof. Dr. Erwin Beck

20. März 2015

Professor Erwin Beck, Rektor der Pädagogischen Hochschule St.Gallen, hat für seine Verdienste als Vorstandsmitglied und Vorsitzender des Kooperationsrates der Internationalen Bodensee-Hochschule (IBH) als Auszeichnung des Landes Vorarlberg den Montfortorden in Gold erhalten.

Als Rektor der Pädagogischen Hochschule St.Gallen engagierte sich Professor Erwin Beck ab dem Jahr 2002 aktiv im Vorstand der Internationalen Bodensee-Hochschule, die heuer ihr 15-jähriges Bestehen feiert. Dem grenzüberschreitenden Verbund gehören heute insgesamt 30 Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogische Hochschulen aus Deutschland, Liechtenstein, Österreich und der Schweiz an. Vorarlberg ist in der IBH mit vier Einrichtungen vertreten: der Fachhochschule, der Pädagogischen Hochschule, dem Bildungszentrum Schloss Hofen und dem Landeskonservatorium. 2008 übernahm Beck den Vorsitz des IBH-Kooperationsrates. Als Mitglied des Forschungsbeirates der PHV hat Beck seit 2009 beratend sehr viel zur Strategieentwicklung der berufsfeldbezogenen Forschung in Vorarlberg beigetragen. Als Rektor der PH St.Gallen hat er darüber hinaus den Aufbau zahlreicher Kooperationen zwischen den Pädagogischen Hochschulen unterstützt. Im bislang größten Forschungsprojekt der PH Vorarlberg zu den Möglichkeiten der Weiterentwicklung der Schulen der 10- bis 14-Jährigen hat Beck in einem zweijährigen Prozess seine umfassende Expertise in Fragen der Schulentwicklung in die Leitung der Arbeitsgruppe „Organisation und Personalentwicklung“ eingebracht. „Vernetzung und Austausch spielen gerade im Bereich Wissenschaft, Forschung und Bildung eine ganz entscheidende Rolle“, erklärte Wallner bei der Übergabe des Ordens.

Weitere Informationen