Datenschutzerklärung

Mit dieser Erklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website und der damit verbundenen Funktionen. Personenbezogene Daten sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, aber auch Nutzungsdaten wie IP-Adressen oder Inhaltsdaten, sowie Nachrichten die Sie uns über unser Kontaktformular zusenden.
Bezüglich der in dieser Erklärung verwendeten Begrifflichkeiten wie, z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen des Art. 4 der DSGVO.

I:  Daten des Verantwortlichen

Im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist der für die Verarbeitung Verantwortliche die:

IBH-Geschäftsstelle
Hauptstrasse 90, Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 2
Tel. +41-[0]71-67705-20
Fax. +41-[0]71-67705-21
E-Mail: info@bodenseehochschule.org

Website: www.bodenseehochschule.org
Impressum: https://www.bodenseehochschule.org/impressum/

II: Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Das Betriebssystem der Nutzerin/des Nutzers
  3. Die IP-Adresse der Nutzerin/des Nutzers
  4. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  5. Websites, von denen das System der Nutzerin/des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  6. Websites, die vom System der Nutzerin/des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Im Falle einer fehlerhaften Browseranfrage werden zusätzlich folgende Daten in einer Fehler-Logdatei gespeichert:

  1. Die IP-Adresse der Nutzerin/des Nutzers
  2. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  3. Fehlercode
  4. Websites, die vom System der Nutzerin/des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten der Nutzerin/des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage und Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung der obengenannten Daten erfolgt durch uns bzw. unseren Hoster aufgrund unsers berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 I f) DSGVO zum Zwecke der Sicherstellung der Funktionalität unserer Website und deren Optimierung. Weiterhin dient die Verarbeitung der Wahrung der Sicherheit und Integrität unserer informationstechnischen Systeme.

Dauer der Datenspeicherung

Die Speicherung der Daten in unseren Logfiles erfolgt für die Dauer von 7 Tagen. Sofern die Daten darüber hinaus gespeichert werden erfolgt dies, insbesondere hinsichtlich der IP-Adressen, mindestens in verfremdeter Form, sodass eine Zuordnung auf einen Nutzer und dessen aufrufenden Klienten nicht mehr möglich ist.

III: Verwendung von Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der Nutzung unserer Website werden auf Ihrem Endgerät Cookies von uns hinterlegt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte von dem von Ihnen verwendeten Browser gespeichert werden, wenn Sie unsere Website aufsuchen. Cookies enthalten Zeichenfolgen an Hand derer wir bei einem erneuten Besuch bzw. bei der Verwendung der Website bestimmte Informationen erlangen und Sie identifizieren können.

Cookies können dabei keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen.

Zweck der Nutzung von Cookies

Die Setzung von Cookies bei der Nutzung unseres Webangebotes dient der Verbesserung des Nutzungserlebnisses unserer Besucher. Weiterhin ist die Nutzung von Cookies für Teile der Funktionalität des Webangebots erforderlich. Dabei werden nur technisch notwendige transiente Cookies gesetzt.

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Da die Speicherung der Cookies auf dem Endgerät des Besuchers erfolgt kann dieser die Browsereinstellungen entsprechend so anpassen, dass keine Cookies gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass dadurch die Funktionalität des Webangebotes eingeschränkt sin kann.

IV: Nutzung des von Formularen und Kontaktaufnahme

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

In unserem Webangebot haben Besucher die Möglichkeit uns mittels Kontaktformular zu kontaktieren oder sich per Veranstaltungsformular für Veranstaltungen anzumelden. Dieser Formulare ermöglicht die Eingabe von personenbezogenen Daten, wie z.B. Name, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Je nach Formular handelt es sich hierbei um Pflichtangaben. Das Gleiche gilt, wenn Sie uns mittels auf unserem Webangebot bereitgestellter E-Mail-Adressen kontaktieren.

Rechtsgrundlage und Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient dem Zweck zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und der Abwicklung Ihres Anliegens bzw. Durchführung der Veranstaltung. Die Verarbeitung erfolgt dabei auf der Grundlage des Art. 6 I b) DSGVO im Rahmen einer vertraglichen/vorvertraglichen Beziehung.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und prüfen dies regelmäßig. Wir weisen darauf hin, dass wir gesetzlichen Archivierungsvorgaben unterliegen und Sachverhalte die diesen unterfallen entsprechend aufbewahren.

V: Newsletter

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

In unserem Webangebot besteht für Besucher die Möglichkeit sich für einen Newsletter anzumelden.

Inhalt dieses Newsletters sind aktuelle Berichte über die verschieden Aktivitäten und die IBH geförderten Projekte.

Anmeldeverfahren: Die Anmeldung für unseren Newsletter erfolgt im sogenannten Double-Opt-In Verfahren. Bei diesem Verfahren erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail in der Sie die Anmeldung zum Newsletter mittels eines in der Mail befindlichen Links nochmals bestätigen müssen. So ist gewährleistet, dass nur Personen den Newsletter erhalten, die diesen auch explizit empfangen wollen.

Im Rahmen dieser Bestätigung haben Sie die Möglichkeit zusätzliche Angaben, wie Ihren Namen und Ihre Institution, zu machen. Die Angabe dieser Daten ist freiwillig und dient der Personalisierung des Newsletters.

Protokollierung: Zur Erfüllung unserer rechtlichen Dokumentationsflicht bezüglich Ihrer Anmeldung zu unserem Newsletter wird sowohl der Zeitpunkt der Anmeldung, der Zeitpunkt der Bestätigung und die IP-Adresse von unserem Versanddienstleister protokolliert.

Rechtsgrundlage und Zweck der Verarbeitung

Der Versand des Newsletters stützt sich aus Grundlage Ihrer Einwilligung und Art. 6 I 1 a), Art. 7 DSGVO i.V.m. Artikel 3 o) UWG (CH) bzw. sofern eine Einwilligung nicht erforderlich sein sollte auf Grundlage unseres berechtigten Interesses des Marketings nach Art. 6 I f) DSGVO i.V.m. Art. 3 o) UWG (CH).

Wir weisen darauf hin, dass eine Beendigung des Newsletter Bezuges und damit ein Widerruf Ihrer Einwilligung in dessen Empfang jederzeit möglich ist. Hierfür finden Sie in jedem Newsletter im unteren Bereich einen Link mit dem Sie sich aus dem Newsletter austragen können.

Die Speicherung zur Protokollierungszwecken erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 I 1 f) DSGVO die rechtlichen Vorgaben zum Nachweis einer Einwilligung erfüllen zu können.

VI: Nutzung des Anbieters „MailChimp“ für unseren Newsletter

Für den Versand unseres Newsletters bedienen wir uns des Anbieters „MailChimp“, dabei handelt es sich um einen von der in den USA ansässigen Firma Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA betriebenen Versanddienst.

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in sogenannte nicht sichere Drittsatten, zu denen die USA zählt ist nur möglich, sofern dort ein „angemessenes Datenschutzniveau“ gegeben ist. Im Falle von „MailChimp“ bzw. der Rocket Science Group mittels des sogenannten EU/Swiss Privacy Shields auf dem Unternehmen gelistet sind, bei welchen in angemessenes Datenschutzniveau gegeben ist. Die Rocket Science Group befindet sich auf dieser Liste: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG

Die Rechtsgrundlage der Nutzung von „MailChimp“ ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 I 1 f) DSGVO in Verbindung einer abschlossen Auftragsverarbeitungsvereinbarung im Sinne des Art. 28 DSGVO.

VII: Erfolgsmessung des Newsletters

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Der von uns genutzte Versanddienstleister „MailChimp“ fügt in jede E-Mail sogenannte „Zählpixel“ ein. Dabei handelt es sich um kleine Bilder, welche mittels individualisierter URL vom Server des Anbieters geladen werden, wenn Sie die Mail öffnen bzw. in Ihrem Mailclient das nachladen von externen Inhalten aktivieren. Bei diesem Vorgang werden technische Informationen, wie z.B. den Namen genutzten Mailclient, sowie Ihre IP-Adresse an den Anbieter übertragen.

Rechtsgrundlage und Zweck der Verarbeitung

Die so erhobenen Informationen dienen der Reichweitenmessung unserer Newsletters und zur technischen Verbesserung unseres Versanddienstleisters. Wir und „MailChimp, verfolgen damit allerdings nicht den Zweck das Leseverhalten unserer Nutzer nachzuvollziehen, sondern diese Erhebung dient rein statistischen Zwecken und der Verbesserung unseres Newsletters.

Die Rechtgrundlage in diese Erfolgsmessung ist die Einwilligung in den Empfang des Newsletters. Ein Bezug des Newsletters ohne Einwilligung in die Reichweitenmessung ist leider aufgrund von technischen Gegebenheiten nicht möglich. Sofern Sie diese Erfolgsmessung nicht wünschen muss also der Bezug des Newsletters von Ihnen beendet werden.

VIII: Nutzung von Google Fonts

In unserem Webangebot werden die Schriftarten („Google Fonts“) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, eingebunden. Deren Datenschutzerklärung finden Sie unter: https://www.google.com/policies/privacy/, Google bietet weiterhin die Möglichkeit eines Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

IX: Betroffenenrechte

  • Sie haben das Recht, von der Internationalen Bodenseehochschule Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten gemäß Art. 15 DSGVO zu erhalten und/oder unrichtig gespeicherte personenbezogene Daten gemäß Art. 16 DSGVO berichtigen zu lassen.
  • Sie haben darüber hinaus das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) oder ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO). Bitte beachten Sie, dass wir uns in diesem Falle unter Umständen gezwungen sehen eine bestehende Vertragsbeziehung mit Ihnen zu beenden.
  • Sofern die Verarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung Ihrerseits erfolgt haben Sie jederzeit das Recht diese zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zu diesem Zeitpunkt bleibt dabei unberührt.
  • Weiterhin haben Sie das Recht sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, sofern Sie der Ansicht sind die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolge rechtswidriger Weise (Art. 77 DSGVO). Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der Datenschutzbeauftragte des Kantons Thurgau (https://datenschutz.tg.ch )