Lesereise der IBH-Arbeitsgruppe Gender & Diversity mit Tania Witte

Bestenfalls alles. Von pittoresken Identitätskrisen und der Suche nach dem Selbst

Die Romantrilogie der Schriftstellerin Tania Witte erzählt von einer queeren Berliner Clique, die sich im Bodensee-Raum auf die Suche nach der eigenen Identität und der vielbeschrienen Liebe, einem Zuhause und dem Balancieren auf nicht-normativen Lebensentwürfen macht. Auf ihrer Lesereise im IBH-Raum liest Tania Witte aus ihrem Roman. Werkstattgespräche oder Spoken Word Performances der Autorin runden die Veranstaltungen ab.

Weitere Informationen finden Sie hier

Stationen der Lesereise:

  • Konstanz, 8. März 2018, 20:00 – 22:00 Uhr, HTWG
  • Zürich, 9. März 2018, 19:00 – 20:30 Uhr, Buchhandlung sphères
  • St.Gallen, 12. März 2018, 19:15 – 20:45 Uhr, Raum für Literatur, Hauptpost
  • Weingarten, 13. März 2018, 14:00 – 15:30 Uhr, Hochschule Ravensburg-Weingarten