AG Karriere

Die AG Karriere hat sich im Jahr 2012 aus den beiden vorangegangenen Projekten „Bodensee-Mentoring“ (2007-2012) und „Vernetzung der Career Services am Bodensee“ (2010-2012) gegründet. Gemeinsam hat sich die Arbeitsgruppe die Aufgabe gestellt, vor dem Hintergrund eines sich wandelnden Karrierebegriffs sowie zunehmend individualisierter Karrierewege die Karriereförderung und Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität der Studierenden und Absolvent/innen an allen IBH-Hochschulen voranzutreiben. Hauptzielgruppe sind dabei die Studierenden im fort­geschrittenen Stadium ihres Studiums sowie Absolvent/innen der IBH-Hochschulen, die den Berufseinstieg in der Bodenseeregion in Wirtschaft oder Wissenschaft suchen. Eine weitere Zielgruppe sind Arbeitgeber/innen und (potentielle) Mentor/innen aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Verwaltung in der Bodenseeregion, die daran interessiert sind, Absolvent/innen der IBH-Hochschulen als hochqualifizierte Fachkräfte in der Region zu halten.

Die Ziele der AG Karriere lassen sich konkret folgendermaßen skizzieren:

  • Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität von Studierenden und Absolvent/innen in der Bodenseeregion
  • Erweiterung des Serviceangebots für Studierende und Absolvent/innen beim Berufseinstieg und der weiteren Karriereplanung
  • Synergieeffekte im Kontakt mit Unternehmen und Mentor/innen in der Bodenseeregion
  • Festigung und Fortführung der länder- und hochschulartenübergreifenden Zusammenarbeit der Career Services und Mentoringprogramme an den IBH-Hochschulen.
  • Ausweitung der Arbeitsgruppe auf andere Hochschuleinrichtungen, die sich mit dem Thema Karriere befassen und dieselbe Zielgruppe haben wie Career Services und Mentoringprogramme (Studierende, Doktorand/innen und Absolvent/innen).
  • Methodische Weiterentwicklung und Anpassung der karrierefördernden Instrumente an sich wandelnden Rahmenbedingungen (veränderter Karrierebegriff, individualisierte Karrierewege)

Zur Erreichung dieser Ziele sollen folgende konkreten Maßnahmen ergriffen bzw. fortgeführt werden:

  • Konzeption und Organisation von gemeinsamen Veranstaltungen für Studierende und Absolvent/innen zur grenzüberschreitenden Berufs- und Karriereplanung (sowie ggf. Öffnen von weiteren Veranstaltungen für Studierende anderer IBH-Hochschulen)
  • Konzeption und Organisation von Tagungen für Arbeitgeber/innen, Mentor/innen und Hochschulvertreter/innen zum fachlichen Austausch und zur Vernetzung
  • Gemeinsame Firmenbesuche zur Stärkung der Kooperation mit den Unternehmen und Mentor/innen in der Bodenseeregion
  • Professionalisierung und Qualitätssicherung der Mitarbeiter/innen durch kollegialen Austausch in Netzwerktreffen und selbstorganisierten Weiterbildungen
  • Zusammenstellung und Veröffentlichung von Informationen und Angeboten zur Karriereplanung und grenzüberschreitenden Mobilität
  • Organisation der Arbeitsgruppe

Beteiligte Hochschulen:

Die Arbeitsgruppe besteht aus Expertinnen und Experten der Mitgliedhochschulen aus den Bereichen Career Services und Mentoring. Sie treffen sich zwei Mal pro Jahr im Plenum.

Universität Konstanz (BM, CS), FHS St. Gallen (CS), Hochschule Albstadt-Sigmaringen (CS), Hochschule Kempten (CS), Hochschule Konstanz (BM), Hochschule Ravensburg-Weingarten (CS), Universität Liechtenstein (CS), Universität St. Gallen (CS, BM), Universität Zürich (CS, BM), Zeppelin Universität (CS), Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (BM). Die leitung der Arbeitsgruppe ist an der Universität Konstanz angesiedelt.

Die Arbeitsgruppe hat eine sechsköpfige Lenkungsgruppe eingesetzt, die sich mehrmals im Jahr trifft, um durchgeführte Aktivitäten zu evaluieren und zukünftige Vorhaben zu planen. Ergänzt werden soll der fachliche Austausch beim Netzwerktreffen jeweils mit einem Weiterbildungsangebot zur Professionalisierung und Qualitätssicherung der IBH-Hochschulmitarbeiter/innen.

Sprecherinnen der IBH-AG Karriere sind Gudrun Damm (Universität Konstanz) und kommissarisch Margit Jetter (Universität Konstanz).

Zum Interview mit den Sprecherinnen der IBH-AG Karriere über ihr Engagement in der IBH und aktuelle Angebote der IBH-AG Karriere.

IBH_ProjektPlakate_A0_AG-Karriere