IBH-Lab «KMU digital»

KMUdigital dient der Unterstützung der klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) in der Bodensee-Region bei der Bewältigung, Umsetzung und Implementierung der rasant fortschreitenden industriellen Digitalisierung. Diese führt zu radikalen Umwälzungen von Geschäftsmodellen und Prozessketten, die gerade für KMU existenzbedrohend sein können und vielfach schon heute massive Wirkung zeigen. KMU haben aufgrund ihrer begrenzten Ressourcen und hohen Spezialisierung kaum die Möglichkeit, diesen Wandel vollumfassend zu erfassen und aufzunehmen. Die übergeordneten Lab-Ziele lauten wie folgt:

  1. Erhöhung der Standortattraktivität
  2. Steigerung der Forschungs- und Innovationsfähigkeit
  3. Profilierung von Unternehmen
  4. Erweiterung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit von Unternehmen und Wissenschaft sowie Schaffung von Kompetenzclustern
  5. Verbesserung der Kompetenz von Fachkräften sowie Gewinnung neuer Fachkräfte

Konkret soll KMUdigital aktive Hilfestellung leisten durch:

  1. Weiterentwicklung und Vernetzung der bestehenden digitalen Modellfabriken der Hochschulen NTB Buchs, HTWG Konstanz und der Modellwerkstatt der FH Vorarlberg zu einer föderierten digitalen Demo-Fabrik. Dank der geographischen Verteilung dieser Fabrik stehen für die KMU direkte Ansprechpartner in den beteiligten Partnerstaaten Schweiz, Deutschland und Österreich zur Verfügung.
  2. Durchführung konkreter Digitalisierungsschritte und -maßnahmen auf Basis der föderierten Demo-Fabrik. In diesen praxisnahen Einzelprojekten erleben die beteiligten KMU die Wirkung und den Nutzen der Digitalisierung hautnah und realistisch. Durch die Einbindung mehrerer Partner werden Aspekte der Digitalisierung auf unterschiedlichen Ebenen (vom Geschäftsmodell über Innovationsentwicklung, Shopfloor-Organisation, 3D-Druckverfahren bis hin zu rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen und Mitarbeiterschulungen) betrachtet.
  3. Sehr aktive und konkrete Information im Rahmen zahlreicher in der Region stattfindender Workshops zum Thema: KMUdigital Roadshow an wechselnden Standorten rund um den Bodensee in etwa viermonatigem Rhythmus. Organisation durch das Lab Management und Personal vor Ort; Einladung der KMU der Region.
  4. Vernetzung der KMU und der Forschungseinrichtungen mit dem Fokus, die digitale Revolution durch Zusammenführen sich ergänzender und überlappender Frageschwerpunkte begreifbar und beherrschbar zu machen. Die Workshops werden dazu genutzt, Diskussionsplattformen zu entwickeln.

Die Zusammenführung dieser Aktivitätsstränge sowie der in Einzelanträgen entwickelten Teillösungen führt zu einem Gesamtbild der neuen digitalen Welt, in der neue Ideen entstehen und weiterentwickelt werden können. KMUdigital nimmt daher das Wesen der Digitalisierung aktiv auf und entwickelt mit denselben Methoden konkrete Lösungen für die KMU in der Bodenseeregion.

Leading House: HTWG Konstanz, Ansprechperson: Andrea Boger (a.boger@htwg-konstanz.de)

Beteiligte Projektpartner: HTWG Konstanz, FH Vorarlberg, FHS St.Gallen, NTB Buchs, PH Thurgau, Zeppelin Universität, ZHAW

Das Kick-Off Meeting des IBH-Labs KMUdigital findet am 22.3.2017 an der FH Vorarlberg statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

Medienmitteilung zum Kick-Off Meeting

Broschüre