Stufenübergreifendes Lernobjekt Wellen

Das eher geringe Interesse an MINT-Fächern steht einem grossen Fachkräftemangel gegenüber. Tatsache ist: Mathematisch-physikalische Formulierungen tragen kaum zur Attraktivität dieser Fächer bei. Für Lernende haben sie keinen Bezug zum Alltag. Das Projekt verbindet die mathematischen Formulierungen deshalb mit alltäglich beobachtbaren Phänomenen der Wellenausbreitung und ihren technischen Anwendungen. Die Wellenausbreitung ist heute meist als Frontalunterricht spät im Curriculum angesiedelt oder wird ausgelassen – sie benötigt umfassendes mathematisches Rüstzeug bei der üblichen formelbasierten Herangehensweise. Dabei hat die Materie durchaus gesellschaftspolitische Relevanz: Man denke an Lärmschutz, Mobilfunkstrahlung, Wasserwellen, Musik usw. Im Forschungsprojekt wird angenommen, dass das anspruchsvolle Thema früher und mit viel weniger Vorwissen angegangen werden könnte; mit spielerischem Umgang, explorativem Lernen und dem Einsatz von E-Learning. Ziel ist es, ein Paket mit digitalen Tools, Lernmaterialien und Dokumenten zu erarbeiten. Es soll auf einer Seamless-Learning-Plattform angeboten werden. Die Simulationswerkzeuge für die Wellenausbreitung überzeugen dabei mit benutzerfreundlicher Oberfläche, Touchscreen und akustischen Anwendungen.

Projektlead: ZHAW, Projektleiter: Andreas Witzig (wita@zhaw.ch)

Projektpartner: PH Vorarlberg, Rainbow Photonics, Swissphotonics

Projektlaufzeit: 01.03.2018 – 31.12.2020