Personalentwicklung als Schulführungsaufgabe: Trend oder Notwendigkeit?

Im Rahmen dieser WTT-Tagung wurden Fragestellungen in Bezug auf die Personalentwicklung in der Schule aufgenommen und auf der Grundlage der Forschungsergebnisse des IBH-Projekts „Personalentwicklung als Schulführungsaufgabe“ beantwortet. Darüber hinaus wurden Gelingensbedingungen zur Praxis der Personalentwicklung in der Schule vorgestellt und diskutiert. In Workshops wurden einzelne Instrumente oder spezifische Themen der Personalentwicklung vertiefend bearbeitet. Die Tagung stiess auf grosses Interesse. Rund 200 Personen – vorwiegend Schulleitungen und Schulbehördenmitglieder sowie Forschende und Dozierende aus Pädagogischen Hochschulen – nahmen daran teil, insbesondere aus der Ost- und Zentralschweiz, vereinzelt aus Deutschland und Österreich. Gemäss der nachträglich durchgeführten Tagungsevaluation bezeichneten 86% der Befragten (n= 103) den Gesamteindruck der Tagung als gut bis sehr gut, 11 % als zufriedenstellend. Der Mix aus Theorie, aktuellen Forschungsergebnissen aus dem IBH-Projekt, Diskussionsforen, Workshops mit grossem Praxisbezug sowie die Möglichkeit des Networkings fand bei zahlreichen Teilnehmenden Anklang. Viele Teilnehmende gaben in der Rückmeldung an, dass sie viele Anregungen mit nach Hause nehmen konnten, sie die Tagung als interessant und die Referenten/Referentinnen als kompetent erlebt hatten.

Die Veranstaltung fand am 21.8.2013 an der PH St.Gallen in Rorschach statt.