Stimme Kindheit – Kind im Kontext Schule und Musikschule

Bei der Veranstaltung „Stimme Kindheit – Kind im Kontext Schule und Musikschule“ handelt es sich um eine Weiterbildungs-Tagung für Musikalische Grundschul- und Volksschullehrpersonen des jüngeren Kindes (für den Fachbereich Musik, Kindergarten bis 3. Klasse). Singen und Sprechen gehören als Kompetenzbereich zur Musikalischen Bildung. Aktuell stellten sich Fragen zum Stellenwert des Singens in der Schule, zur kulturellen Einbindung von Liedern im Alltag der Schülerinnen und Schüler, sowie zur Begründung des angewandten Liedrepertoires.

Die Tagung gliedert sich auf in Podiumsreferate, Workshops, Posteraustellung und musikalische Darbietungen. Die Referenten und Workshopleiter kommen aus dem Bodenseeraum. Die Veranstaltung „Stimme Kindheit Kind“ versteht sich als Folgetagung der im 2010 stattgefundene Tagung „Musikalischer Komptenzerwerb des Jüngeren Kindes im Kontext Schule und Musikschule“. Weitere Tagungen sind in Planung.

Keywords: Musikschule, Schule, Jüngeres Kind, Singen, Liedrepertoire, kulturelle Vielfalt

Die Veranstaltung fand vom 7.-8.11.2014 in der PH St.Gallen statt.

Beteiligte Projektpartner: PH St. Gallen, PH Vorarlberg, Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)