Sammelband „Personalentwicklung in der Schule zwischen Fremdsteuerung und Selbstbestimmung“ erschienen

6. November 2015

Aktuell ist der Sammelband „Personalentwicklung in der Schule zwischen Fremdsteuerung und Selbstbestimmung“ im Verlag Julius Klinkhardt erschienen. Herausgegeben wird er von Prof. Dr. Katja Kansteiner und Christoph Stamann, die sich seit einigen Jahren der Frage gelingender Schulführung widmen. Der Band wendet sich an Personen im Schul- und Hochschulbereich, die sich mit der Führungsaufgabe Personalentwicklung befassen. Er bietet grundlegende wissenschaftliche Erörterungen zur Personalentwicklung im Rahmen der Steuerungsdynamiken des Schulsystems. Ferner befasst er sich mit Möglichkeiten der Kompetenzentwicklung für Schulleitungen und gibt viele Anregungen für die Umsetzung in der Praxis. Nicht zuletzt fokussiert er zentrale Aspekte der Verantwortung in Führungsprozessen, die sich u.a. aus wirtschaftlicher und ethischer Perspektive ergeben.

Mit dem Band knüpft das Herausgeberteam an ihre Auseinandersetzung zu Gelingensbedingungen für Personalentwicklung in der Schule an, die sie u.a. im 2012-2013 von der Internationalen Bodensee-Hochschule (IBH) geförderten Projekt „Personalentwicklung als Führungsauf-gabe der Schulleitungen im Bodenseeraum“ erforschten. Außerdem sind darin Befunde, Konzepte und Erkenntnisse der von der IBH und GEW unterstützten Theorie-Praxis-Tagung „Personalentwicklung in der Schule“ aufgenommen und weiterentwickelt.

Zitation: Kansteiner, Katja & Stamann, Christoph (2015) (Hrsg.): Personalentwicklung in der Schule zwischen Fremdsteuerung und Selbstbestimmung. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

Auf der Seite des Verlags stehen das Inhaltsverzeichnis und die Einleitung als Download zur Verfügung: http://klinkhardt.de/verlagsprogramm/2053.html.