Schweizer Roadmap für Forschungsinfrastrukturen

4. April 2017
Im Hinblick auf die BFI-Botschaft 2017-2020 hat das SBFI die Schweizer Roadmap für Forschungsinfrastrukturen erneuert. Dieses strategische Planungsinstrument bot eine Grundlage für die anstehenden Investitionen, die zur Entwicklung wichtiger Forschungsbereiche von gesamtschweizerischem Interesse sind. Die Arbeiten für die nächste Schweizer Roadmap 2019 im Hinblick auf die nächste BFI Botschaft 2021-2024 sind gestartet.Die Roadmap ist eine Grundlage für die Finanzentscheide im Rahmen der BFI-Botschaft. Sie erhebt neu geplante Forschungsinfrastrukturen von nationaler Bedeutung und inventarisiert bereits bestehende Forschungsinfrastrukturen. Die Pflicht zur periodischen Erstellung einer Roadmap für Forschungsinfrastrukturen ist im Forschungs- und Innovationsförderungsgesetz verankert.

Erste Phase

Erhebung neu geplanter Forschungsinfrastrukturen

Die zuständigen Organe (ETH-Rat und swissuniversities) werden in der zweiten Hälfte 2017 neu geplante Forschungsinfrastrukturen von nationaler und internationaler Bedeutung in ihrer Zuständigkeit erheben. Der SNF wird aufgrund der erfolgten Priorisierung der Organe Anfang 2018 eine wissenschaftliche Prüfung vornehmen. (1. Hälfte 2018)

Zweite Phase

Vertiefte Prüfung der Machbarkeit und Finanzierung

Gestützt auf die Ergebnisse der wissenschaftlichen Prüfung werden die zuständigen Organe eine vertiefte Beurteilung der Machbarkeit und Finanzierung in der BFI-Periode 2021-2024 vornehmen. (2. Hälfte 2018). Die Finanzentscheide in Zuständigkeit des Bundes werden im Rahmen der BFI-Botschaft 2021-2024 gefällt.