Menschen mit Behinderung in der Welt von morgen

Die Digitalisierung und Robotisierung werden das Leben von Menschen mit Behinderung in den nächsten Jahren stark verändern. Die Auswirkungen betreffen Mobilität, Bildung, Arbeit, Wohnen, Betreuung oder Pflege. Ebenso wird die demografische Alterung Folgen haben – auch für Menschen mit Behinderung. Und welche Herausforderungen sind durch die Migration zu erwarten? Sie lernen die zentralen technologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen kennen und erfahren, welche Veränderungen und Innovationen für Menschen mit Behinderung in den nächsten Jahren zu erwarten sind.

Diesen Fragen stellte sich die Tagung der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH), die am 16.6.2017 in Zürich durchgeführt wurde. Die Tagung fand in Kooperation mit dem Center for Disability and Integration (CDI) der Universität St.Gallen, dem ICT-Accessibility Lab der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW, sowie der User Centered Technologies Research der Fachhochschule Vorarlberg FHV statt.

Die Dokumentation der Tagung finden Sie hier.

Quelle Foto: Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik (HfH)