Tagung der IBH-AG Karriere: „Karriere fördern – Ressourcen stärken – vorbereitet auf das Arbeitsleben?“

11. Juli 2013

Die AG Karriere der Internationalen Bodensee-Hochschule entstand durch eine Zusammenführung der IBH-Programme „Bodensee-Mentoring“ und „Vernetzung der Career Services am Bodensee“. Mit der Tagung „Karriere fördern – Ressourcen stärken – vorbereitet auf das Arbeitsleben?“  vom 12. und 13. Juni 2013 in Konstanz wurde eine Veranstaltung angeboten, die fachlich sowohl die Arbeitsbereiche der Mentoringprogramme wie der Career Services der Hochschulen anspricht. Im Mittelpunkt der Tagung stand das Selbstverständnis karrierefördernder Programme an Hochschulen in der Bodenseeregion. Mit Frau Prof. Dr. Cornelia Niessen von der Friedrich-Alexander Universität Erlangen -Nürnberg und Herrn Ralph Pitan von der Aesculap AG konnten Experten zu Fragen der Arbeitspsychologie und der Personalentwicklung gewonnen werden. Darüber hinaus wurde das Konzept der Employability (vorgestellt von Wolfgang Link, Zeppelin Universität) einer Förderung von Karriereressourcen durch ein selbstgesteuertes Karrieremanagement (vorgestellt von Roger Gfrörer, Universität Zürich) gegenüber gestellt. Wie Karriereressourcen gefördert und Career Service hierzu einen Beitrag leisten können, war Gegenstand der anschliessenden Workshops.

16 Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Mitgliedshochschulen der Internationalen Bodensee-Hochschulen erlebten interessante Vorträge und intensive Diskussionen. Der grenzüberschreitende kollegiale Austausch wurde von allen Teilnehmenden als positiv und inspirierend empfunden und soll zukünftig fortgesetzt werden.