Nachhaltigkeit im Gewerbegebiet

Das Projekt Gewerbegebiete 4.0

Die Bodenseeregion ist ein dynamischer Wirtschaftsraum mit einer starken, wissensintensiven Industrie. Mit der Digitalisierung verändern sich Produktions- und Arbeitsformen (z.B. Industrie 4.0, Coworking) aber auch die Anforderungen an die Planung und das Management attraktiver Unternehmensstandorte. Gleichzeitig führt das anhaltende Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum in diesem herausragenden Natur- und Landschaftsraum zu Konflikten in der Siedlungsentwicklung. Im Projekt Gewerbegebiete 4.0 werden in einer interdisziplinären Herangehensweise diese neuen Anforderungen an wettbewerbs- und zukunftsfähige Unternehmensstandorte mittels Trendanalysen und Fallstudien analysiert. Darauf aufbauend werden innovative Strategien und Instrumente für eine bedarfsgerechte und nachhaltige (Weiter-)Entwicklung von Gewerbegebieten in einem intensiven, bodenseeweiten Dialog mit Praxisakteuren aus Politik und Verwaltung, Unternehmen, Immobilienwirtschaft und Verbänden herausgearbeitet und zielgruppengerecht aufbereitet.

Einladung zum Erfahrungsaustausch

Im Rahmen des IBH-Regionalprojekts Gewerbegebiete 4.0 veranstalten die Projektpartner HTWG Konstanz, HSR Hochschule für Technik Rapperswil sowie Universität St.Gallen drei halbtägige Fokusgruppen, die zu einem fachlichen Austausch zu aktuellen Fragestellungen der Gewerbegebietsentwicklung in der Bodenseeregion beitragen sollen. Dabei werden die Themen Nachhaltigkeit (HTWG Konstanz), Digitalisierung (HSR Rapperswil) sowie Gewerbegebietsmanagement (Universität St.Gallen) behandelt.

Die Fokusgruppen richten sich an die interessierte Fachöffentlichkeit auf kommunaler und regionaler Ebene, Kammern und Verbände sowie Unternehmen aus der Bodenseeregion.

 Die Teilnahme an den drei Fokusgruppen ist kostenlos. Um einen intensiven Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ermöglichen, ist die Teilnehmerzahl beschränkt. Bitte melden Sie sich direkt bei den Organisatoren an . Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Nachhaltigkeit im Gewerbegebiet

Fokusgruppe Nachhaltigkeit im Gewerbegebiet

Mittwoch, 05.12.2018, 12:00 – 16:30 Uhr (Beginn mit einem kleinen Mittagsimbiss)

Ort: HTWG Konstanz, Alfred Wachtel Str. 8, 78462 Konstanz, Gebäude L, Raum L007

Weitere Infos im Flyer zum Download
Anmeldung bitte bei: nicole.conrad@htwg-konstanz.de

Anlass und Zielsetzung

Nachhaltigkeit hat sich als Massstab unternehmerischen Handelns vielerorts etabliert – etwa bei der Gestaltung von Produktionsprozessen oder in der Produktentwicklung. Umso erstaunlicher ist es, dass Nachhaltigkeitspotenziale in Gewerbegebieten vielfach ungenutzt bleiben – etwa im Hinblick auf die naturnahe Gestaltung von Firmenarealen, nachhaltigen Gewerbebau, den Einsatz erneuerbarer Energien oder eine intelligente und umweltverträgliche Logistik. Im Rahmen der Fokusgruppe sollen unterschiedliche Facetten einer nachhaltigen Gewerbegebietsentwicklung beleuchtet und diskutiert werden.

Kurze Impulsvorträge informieren die Teilnehmer über unterschiedliche Themenbereiche der Nachhaltigen Entwicklung. Im Anschluss werden in Kleingruppen zukunftsweisende Visionen und erste Handlungsempfehlungen erarbeitet und diskutiert. In der anschließenden Plenumsdiskussion werden diese in den größeren Rahmen eingebettet und die unterschiedlichen Perspektiven verknüpft.

Unter anderem sollen folgende Themen diskutiert werden:

  • Welche Potenziale bieten Umgestaltung und Neubau von Gewerbegebieten für eine zukunftsweisende Entwicklung der Bodenseeregion?
  • Welche räumlich relevanten Rahmenbedingungen lassen sich aus den erwarteten zukünftigen technologischen und ökologischen Veränderungen ableiten?
  • Welche konkreten Handlungsempfehlungen können die zukünftige Gestaltung von Gewerbegebieten befördern und wie können diese bedarfsgerecht an Politik, Verwaltung und Unternehmen weitergegeben werden?

Impulsreferate

Energieeffizienz als Mittel zur ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeit
Johannes Walcher, Kompetenzstelle Energieeffizienz Hochrhein-Bodensee

Mobilität und Logistik der Zukunft
Dr. Gerhard Gumpoltsberger, Leiter Innovation Projects, ZF Friedrichshafen

Nachhaltiges Bauen – Potenzial von Gewerbestandorten für die zukunftsweisende Weiterentwicklung der Bodenseeregion
Prof. Dr. Thomas Stark, Fachgebiet Energieeffizientes Bauen, HTWG Konstanz