Strategie

Die Projekte der IBH sind international und hochschulartenübergreifend. Alleine zwischen 2008 und 2019 wurden 71 Projekte in Forschung, Lehre und Innovation gefördert. Besonders intensiv ist die Zusammenarbeit zwischen Forschung und Praxis in den IBH-Labs, thematisch fokussierten Innovationsclustern. Die IBH schafft zudem Ermöglichungsräume und schliesst strategische Partnerschaften mit Akteur*innen aus Wirtschaft und Gesellschaft in der Vierländerregion Bodensee und darüber hinaus.

Finanziert wird die Arbeit über Beiträge der Mitglieder der IBK, von Interreg Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein der EU sowie Mitgliedsbeiträgen der Hochschulen. Ihre Aktivitäten konkretisiert die IBH in ihrer Strategie und den Leistungsvereinbarungen, die sie mit der IBK abschliesst.

Die IBH setzt sich die folgenden Ziele:
Leistungsperiode 2018-2021
Leistungsperiode 2022-2025

 

How we work

IBH projects span national borders as well as types of higher education institutions. Seventy-one projects in research, teaching and innovation were funded between 2008 and 2019. Cooperation between research and real-world application is particularly intensive in our thematically focussed innovation clusters, the IBH-Labs.

In addition, the IBH enables opportunities for potential. For example: we network experts across the higher education landscape in working groups, we initiate joint strategic projects through personnel recruitment, and we have launched a think tank in which scientists and non-academic stakeholders discuss joint solutions to future challenges: the DenkRaum Bodensee.

The IBH is funded through the International Lake Constance Conference membership fees, the EU Interreg Programme and the membership fees paid by IBH higher education institutions.

 

Ansprechperson
Prof. Dr. Markus Rhomberg / Tel.: +41 71 677 05 20 / Email