Kultur & Wirtschaft

Mehr als eine halbe Million Beschäftigte in der Bodenseeregion sind laut Untersuchungen eines IBH-Projekts in der Kultur- und Kreativwirtschaft tätig. Damit stellen die «Creative Economies» einen noch immer unterschätzten Wirtschaftsmotor dar. Auch in Verbindung mit dem Tourismus gibt es an der Schnittstelle von Kultur und Wirtschaft noch ungenutztes Potenzial. Es gilt die Kreativen und ihre potenziellen KundInnen über neue Netzwerke und Wertschöpfungsmodelle zusammenzubringen. Darüber hinaus entwickeln ForscherInnen und PraktikerInnern in der IBH gemeinsam Strategien, das Kulturangebot noch tiefer in der Region zu verankern.

Erfahren Sie hier mehr zu den aktuellen Projekten der IBH an der Schnittstelle von Kultur und Wirtschaft.

Finden Sie hier alle IBH-Projekte im Themenbereich Kultur & Wirtschaft.

 

Culture and economy

More than half a million employees in the Lake Constance region are employed in the cultural and creative industries, according to research conducted in an IBH project. This means that the “creative economies” are still underestimated as an economic engine. There is also untapped potential at the interface of culture and economy in tourism. It is imperative to bring together creative talent and potential customers through new networks and business models. Beyond this, IBH researchers and practitioners are also developing joint strategies to further strengthen cultural resources in the region.